Gase befeuchten mit PermaPure-Systemen

  • Bis 100 % rel. Feuchte erreichbar
  • Einfache Einstellung der Feuchte über die Temperatur
  • Gasflüsse bis 120 l/min
  • steril
  • Keine Konzentrationsänderung durch Mischen mit einem anderen Gas
  • Lesen Sie auch: Trocknung von Gasen

Aufgabe

Die Befeuchtung von Gasen im Bereich der Analytik und für medizinische Anwendungen ist oftmals eine schwierige Aufgabenstellung, da die Gase zum einen nicht mit einem anderen feuchten Gas gemischt werden sollen, zum anderen aber auch nicht durch flüssiges Wasser geleitet werden können. PermaPure eignet sich perfekt für die Gasbefeuchtung.

Sterile Lösung - Permeationsdestillation

Befindet sich auf der einen Seite der Membrane flüssiges Wasser und auf der anderen Seite ein strömendes trockenes Gas, dann spricht man auch von einer "Permeationsdestillation". Da ausschließlich Wassermoleküle durch die Ionenkanäle transportiert werden, kann eine bakterielle Verseuchung oder eine Kontamination des Wassers nicht auf die Gasphase übertragen werden.

Wie funktioniert PermaPure Befeuchtung?

Der Transport von Wasser durch eine Nafion®Membrane ist von den PermaPure Trockner seit langem bekannt. Wenn Wasser eine an der Außenseite der Nafion®Membrane befindliche Sulfonsäuregruppe berührt, wird es spontan von der Gruppe gebunden. Weitere Sulfonsäuregruppen, die sich im Inneren der Membrane befinden, haben jetzt, da sie noch kein Wasser gebunden haben, eine höhere Affinität zum Wasser. Das Wasser wird konsequenterweise durch die Ionenkanäle transportiert, bis die andere Wandungsseite erreicht und die Nafion®Wand gesättigt ist. Dieser Transport erfolgt schnell in die Richtung des Wasserpartialdruckgefälles.

Bei den Nafion®Befeuchtern von Perma Pure befindet sich ein Nafion®Rohr (Typ MH) oder ein Nafion Rohrbündel (Typ FC ) in einem Außenrohr gefaßt, so daß ähnlich einem Wärmetauscher zwei getrennte Räume entstehen. Ein Raum ist mit Wasser gefüllt.

Steht das zu befeuchtende Gas unter Druck, dann läßt man es durch das Innere des Nafion®Rohrs strömen und der äußere Raum ist wasserbefüllt. Betreibt man den Gasstrom im Unterdruck (ab 100 mbar abs.) dann ist der Innenraum des Nafion®Rohrs mit Wasser gefüllt und das Gas strömt durch den äußeren Raum. Alle Befeuchter werden mit Wasser befüllt geliefert.

Die folgenden Diagramme zeigen die Leistungsdaten der Befeuchter verschiedener Länge ( in Zoll ) bei verschiedenen Gasflüssen und Temperaturen. Der Befeuchter war jeweils auf die angegebene Temperatur thermostatisiert. Die zu befeuchtende Luft war trocken (Tp -40° C ) und 24° C warm. Das Wasser wurde statisch über ein Reservoir mit einem statischen Druck von ca. 15 mbar aufgegeben.

Anwendung mit Gas im Überdruck, das Gas strömt durch das Nafion®Rohr, der Außenraum ist wasserbefüllt.

 

 

 

Technische Daten

Infos herunterladen

This Application does not have any downloads

Videos

This Application does not have any videos.