Kontinuierliche Emissionsüberwachung

  • Zugelassen nach DIN EN 15267-3
  • Zertifiziert von TÜV und MCERTS
  • Heiß extrahierende Messung
  • Auch HCl, HF, NH3 und Formaldehyd

Das Gasmet CEM II-System hat die Zulassung nach der 17. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) in Deutschland.

Eine typische FTIR-Anwendung ist die Messung von Gasen wie H2O, CO2, CO, N2O, NO, NO2, SO2, HCl, HF, NH3, Formaldehyd CH2O, CH4, C2H6, C3H8 und C2H4.

Die Messung dieser vielen Gaskomponenten mit einem einzigen Analysator reduziert die Betriebs- und Wartungskosten des Systems erheblich. Das System Gasmet™ CEM II kann für die unterschiedlichsten Überwachungsaufgaben bei verschiedensten Biobrennstoffen und Abfallverbrennungen eingesetzt werden: Hausmüll, Krankenhausmüll, Chemieabfälle, Gefahrstoffe, kommunale Klärschlämme, Holz, etc.

Komplettlösungen

Im Schornstein werden auch die Bezugsgrößen wie Gasgeschwindigkeit, Druck, Staub und Temperatur kontinuierlich gemessen.

Dank unserer direkten Zusammenarbeit mit unabhängigen Herstellern bietet Ansyco GmbH im Bereich Emissionüberwachung Komplettlösungen an. Unsere erprobten und maßgeschneiderten Systemtechniklösungen maximieren die Stärken der einzusetzenden Komponenten.

Das Gasmet™ CEM II System sammelt alle Messwerte und ein Messwertrechner übermittelt diese Werte an die Behörden. Gleichzeitig und unabhängig kann das Gasmet™ CEM II System die Messwerte an ein Prozessleitsystem zur Prozesskontrolle übermitteln.

 

 

Technische Daten

Infos herunterladen

This Application does not have any downloads

Videos

This Application does not have any videos.