Der Gasmet™ Industrie-Computer wird benötigt, um den Analysator zu bedienen, das Probennahmesystem zu steuern und um die gemessenen und analysierten Konzentrationen sowie Alarme an übergeordnete Automations- und Steuersysteme weiter zu geben.

Im Wesentlichen kann die Gasmet™ Software (Calcmet) auf jedem Windows-Rechner betrieben werden. Allerdings erfordern viele typische Anwendungen mit kontinuierlicher Überwachung analoge Ein- und Ausgänge, Relais-Kontakte, Status-Eingangs- und Ausgangswerte. All dieses bietet der Gasmet™ Industrie-Computer optional durch Erweiterungskarten.

Die Standard Computer-Konfiguration dient zur Analysator-Steuerung über eine serielle Schnittstelle sowie zur Watchdog-Kontrolle (interne Überwachung der PC-Software), zur Fernsteuerung durch den Service und zur Fehlerdiagnose. Zusätzliche Optionen umfassen die Steuerung der Mehrpunkt-Probennahmesysteme und die Möglichkeit, Strom- und Alarmausgänge zu realisieren.

ANSTEUERBARE SYSTEME:

  1. Gasmet Kontinuierliches Emissions-Überwachungssystem (CEMS II)
  2. Gasmet Motor-Emissions-Überwachungssystem (EEMS)
  3. Gasmet In-Situ
  4. Gasmet Messstellenumschalter (MSS & MSSH)
  5. Gasmet CR1000, CR2000 oder CR4000
  6. Gasmet CX4000 oder CX4015

Technische Daten

Standard-Konfiguration
Normale Konfiguration: Intel® Core™ i3-330E 2,13 GHz Prozessor, 1 GB DDR3-SDRAM Arbeitsspeicher, 2 x 3.5” SATA HDD, RAID 1, leere Festplatte für Sicherungskopien, Docking-Station, DVD-RW-Laufwerk, USB-Modem und zwei Netzwerk-Karten
Betriebssystem: Windows 7 (32 bit oder 64 bit)
Software: Calcmet STD für Windows
Watchdog: inklusiv
Maus: optional
Tastatur: optional

 

Optionale Ein- / Ausgangs-Erweiterungskarten
AdLink PCI-Karten:  
- Analoge Ausgänge 8 x 4-20 mA pro Karte
- Digitale Ein- / Ausgänge 16 Eingänge / 16 Ausgänge pro Karte
- Relais-Ausgänge 8 pro Karte
- Analoge Eingänge 8 x 0-10 V pro Karte (maximal 8 Karten)

 

Optionale Ein- / Ausgangs-Erweiterungsmodule
Im wetterfesten Gehäuse oder auf DIN-Schiene.
Gehäuse: IP66
Beckhoff:  
- Digitale Ausgänge 8 x 0,5 A pro Modul
- Digitale Eingänge 8 pro Modul
- Analoge Ausgänge 8 x 4-20 mA pro Modul
- Analoge Eingänge 4 x 4-20 mA pro Modul,
4 x 0-10 V pro Modul
(maximal 255 Module)
Feldbus: ModBus, ModBus TCP/IP, Profibus, ASCII, DDE Link, RS232 oder RS422/485

 

Fernsteuerung
Fernsteuerung: Eingebaute Modem/Netzwerk-Karte

 

Elektrische Anschlüsse
Maus: PS/2
Tastatur: PS/2
Bildschirm: DVI-I


 

Elektromagnetische Verträglichkeit / Elektrische Sicherheit
CE-Label: Entsprechend EMI-Richtlinie 89/336/EC


 

Gehäuse
Abmessungen (mm):
4 HE im 19" Messschrank
431 * 487 * 176 (B*T*H)
Gewicht: 16,7 kg

Gasmet Technologies Oy ist weder für hier enthaltene technische oder redaktionelle Fehler haftbar, noch für fehlende Informationen. Die Informationen in diesem Dokument werden “wie vorliegend” ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt und können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Sollten Fehler entdeckt werden, wären wir für eine Benachrichtigung dankbar.

Videos

This Product does not have any videos.