On-line Prozess-Mikro-Gaschromatograph GCX mit WLD

  • Präzise und selektive Messung auf Basis Gaschromatographie (Micro-GC; WLD)
  • Zur Multikomponentenanalyse von Permanentgasen und flüchtigen Kohlenwasserstoffen, S-,O-Hetero-KW
  • Nachweisgrenze im zweistelligen ppm-Bereich
  • Schnelle Gas Analyse, Messdauer bei Permanentgasen: 1 min. , bei KW bis C6: 3 min.
  • selbstansaugend
  • Direkte Ausgabe von Konzentrationswerten
  • Analyse aller Komponenten in der Gasphase
  • Für die Analyse von: Erdgasen, Biogasen, Flüssiggasen, Synthesegasen (H2,CO,CO2,CH4), Odoriergasen (THT,TBM),
  • Schwefelwasserstoff und flüchtigen Merkaptanen, Ermittlung von Heizwert / Brennwert

 

Anwendungen

Das GCX ist konzipiert für kontinuierliche Monitoring-Aufgaben als auch für Einzelmessungen. Mit dem GCX lassen sich vor allem Permanentgase und kurzkettige organische und hetero-organische Verbindungen messen, beispielsweise:

  • He und andere Edelgase, H2, O2, N2, CO, CO2
  • C1-C7- Kohlenwasserstoffe (in Einzelfällen auch höhere)
  • Sauerstoffverbindungen wie Methanol, Ethanol, Formaldehyd, Acetaldehyd, Aceton, DME, Chloroform, Trichlorethylen, Perchlorethylen, etc
  • Benzol, Toluol und andere Aromaten
  • Schwefelverbindungen wie H2S, flüchtige Merkaptane, SO2, SF6; SO2F2,

Eine typische Anwendung ist Erdgas Kompsition und BTU.

Weniger geeignet ist der GCX für korrosive Gase und für hochsiedende Verbindungen, bzw für die Messung von Spuren im ppb-Bereich. Die Nachweisgrenze liegt unter idealen Bedingungen (großer Mol-massenunterschied zwischen Messkomponente und Trägergaskomponente bei wenigen ppm im einstelligen Bereich.

Technische Daten

Das GC wird im 19" Einschub- oder Tischgehäuse mit Laptop or Panel PC geliefert.

 Spezifikationen
Messprinzip: µ-GC mit µWLD (isothermer Säulenbetrieb)
Wiederholbarkeit: je nach Komponenten, Trägergas und Injektionssystem
Für C1 bis C6-Komponeneten bei Konzentrationen im %-Bereich
• mit variablem Injektionsvolumen σ = 1 %,
• mit zeitgesteuerter Injektion σ = 1 %,
• mit festem Injektionsvolumen σ = 0,2 %,
• Backflush, fixed mode σ = 0,5 %
Nachweisgrenze: im zweistelligen ppm-Bereich
unter idealen Bedingungen im einstelligen ppm-Bereich
Messbereich: bis 100 %
Messkomponenten Permanenentgase, leicht flüchtige KWs (C1-C5) und Hetero-KWs (Alkohole, Aldehyde, Ketone), Spuren C4-C9, Schwefelverbindungen wie H2S, SO2, SF6 und niedere Merkaptane, BTEX-Komponenten
Messdauer: Permanentgase: ≈ 1 Minute
Kohlenwasserstoffe bis C6: ≈ 3 Minuten
Säulentemperatur: isotherm, im Bereich 30 °C bis 180°C mindestens 15°C über Umgebung
Probentemperatur: 0 bis 120°C
Probenfeuchte: 0 bis 100 % (nicht kondensierend)
Messgasbedarf: 2 bis 4 ml/min
Trägergas: je nach Anwendung He, Ar; N2, H2, Druck =5 bar
Alarm: akustisch 95 dB, visuell
Betriebstemperatur 0°C bis 50°C
Abmessungen: 19" Einschub 3 HE 437mm Einbautiefe (132,5 mm x 483 mm x 437 mm)
Gewicht: 10,6 bis 13 kg je auch Ausstattung
Stromversorgung: 230V/50Hz, P ca. 100 W
Ausgabewerte: Konzentrationen
Datentransfer TCP/IP (opt Modbus)

Infos herunterladen

This Product does not have any downloads

Videos

This Product does not have any videos.