Polaris, tragbares FID mit TÜV Prüfung für die Emission

kompakter akkubetriebener Flammenionisationsdetektor   

  • Messung von TOC in der Emission,
    TÜV geprüft nach EN 13526 und EN 12619
  • Messungen einer Lösemittelabluft,
    Umweltmessung, Lecksuche usw.
  • tragbar und akkubetrieben,
    netzunabhängig für ca. 3 Stunden
  • Wasserstoffkartusche als Wasserstoffquelle, wiederbefüllbar
  • Bequeme Versorgung mit Nullags und Kalibriergas mittels Druckgasdosen
  • Anschluss auch für Heizleitungen, beheizte Probenahme möglich
  • Bequeme Bedienung über die Tastatur und einfaches Datenmanagement
  • Methan-/ Nichtmethanmessung als Option

Messung in der Emission

Der Polaris FID wurde für die netzunabhängige Messung in der Emission konzipiert; prinzipiell ist auch Netzbetrieb möglich. Auch heiße und entsprechend feuchte Gase können gemessen werden. Über ein spezielles Design und Probenaufgabe ist es gelungen einen Akkubetrieb über etwa 3 Stunden zu erreichen. Das Messgas und das Nullgas wird in Pulsen aufgegeben und das überschüssige Messgas verdünnt.

Wasserstoffversorgung

Der Polaris FID arbeitet mit einer speziellen Wasserstoffkartusche, die handelsüblichen Wasserstoff anreichert und mit einem geringen Überdruck wieder abgibt. Als Quelle können Wasserstoffdruckgasflaschen oder Wasserstoffgeneratoren, die einen hohen Wasserstoffausgangsdruck haben, verwendet werden.
Prinzipiell ist auch eine stationäre Wasserstoffversorgung möglich.

Kompakter Aufbau

Der kompakte Aufbau enthält alle Bauteile und notwendigen Betriebsgase: Batterien, Wasserstoffkartusche, Pumpe, Aktivkohlekartusche für die Verbrennungsluft, Prüfgasdose und Dose mit Nullluft. Prinzipiell kann auch eine stationäre Versorgung mit Synthetischer Luft und Prüfgas erfolgen.
Als Anschluss für den Probenahmeschlauch ist eine handlesübliche Verschraubung vorhanden. Über eine Blende wird bei den optional mitgelieferten Heizschläuchen das Ausbilden einer möglichen Tempratursenke minimiert.
Der Polaris FID wird mit einem Schultertragegurt geliefert, optional ist eine Brusttrage lieferbar.

Eigenüberwachung

Der Polaris FID überwacht seine Parameter:den Zündvorgang, das Brennen der Flamme, die analytische Methode (die der Anwender eingegeben hat), Eigendiagnose, Laufzeit der Druckgasdosen für die Nullluft und das Prüfgas, die Energiereserven, Zyklen für das Spülen der Heizschläuche und die Notwendigkeit einer Kalibrierung.

Technische Daten

 Spezifikationen
Maße und Gewicht: 355 (Breite) x. 426 (Tiefe) x. 155 (Höhe) mm,
ca. 10 kg, ca. 13,4 kg mit Batterien.
Stromversorgung: Externes Netz-/ Ladegerät 110-240 VAC - 24VDC @8,2A,
2 Batterien 9 Ah (Arbeitszeit mit Batterien ca. 3 Stunden bei einer Detektortemperatur von 140°C).
Probenahme: System mit beheiztem Messkopf.
Messgasbedingungen: Temperatur 0-170°C,
Druck 90 - 11 kPa.
Umweltbedingungen: +5°C < T < +40°C,
0%< rH <95%
Maximale Temperatur Gaseingang: 180°C.
Maximale Detektortemperatur: 190°C.
Materialien für den Gasweg: Edelstahl AISI316 und hochwertige Polymere.
Messgasfluss: ca. 800 ml/min,
eingebaute Pumpe.
Messgadruck: atm, +/-100 mbar.
Messbereiche: 0-20 mgC/Nm3,
0-50 mgC/Nm3,
0-150 mgC/Nm3,
0-500 mgC/Nm3,
0-5000 mgC/Nm3,
0-10 000 mgC/Nm3,
andere auf Anfrage.
0-10 ppm,
0-100 ppm,
0-1000 ppm,
0-5000 ppm (bezogen auf Propan).
Nachweisgrenze: 0,3 mg/Nm3.
Genauigkeit: 1% vom Messbereich oder 0,4 mg/C/ Nm3, was immer größer ist.
Einstellungen und Datenmanagement: Interner Speicher (30 Tage kontinuierlich Messung).
Flammen-Management: Elektronisch, mit Diagnose und visuellem Alarm für Flame aus.
Automatisches Wiederanzünden der Flamme.
Wasserstoffkartusche, Wasserstoffversorgung: Metallhydridtechnik, Arbeitszeit ca. 30 Stunden,
Wiederaufladbar über externe Wasserstoffquelle bei moderatem Druck.
Keine Beschränkungen beim Transport.
Kalibriergas: 1 Liter Zylinder (nicht wiederbefüllbar), Propan in Luft bei 12 bar/ 20°C,
Laufzeit ca. 10 Stunden,
Konzentrationen in Propanäquivalenten, entsprechend 80% vom Messbereich:
16, 40, 120, 320 mg/m3 (Andere auf Anfrage.
Schnellverschluß für externe Versorgung.
Nullluft: 1 Liter Zylinder (nicht-wiederbefüllbar): technische Luft bei 12 bar/ 20°C.
Schnellverschluß für externe Versorgung.
Zertifizierungen: TÜV Rheinland (ID 000039773),
gemäß MCERT Standards,
EN 12619, EN 13526,
Validierung des Feldtests AST und QAL2 nach EN 14181,
Qualitätssicherungssystem gemäß EN 15267-2 und ISO9001:2008.

 

Videos

This Product does not have any videos.